Unterstützung für die Kriminalpolizei

einsatzAm Samstag 14.09.2013 war das THW Reutlingen mit der 1. Bergungsgruppe sowie Teilen der FGr Logistik im Einsatz für die Kriminalpolizei Reutlingen.

Auftrag war die Unterstützung bei der Sicherstellung von beschlagnahmten Gegenständen. Hierzu mussten rund 30 Paletten an Material für den Abtransport vorbereitet, verpackt und anschließend mit Transportfahrzeugen der FGr Logistik zu einem Aufbewahrungsort der Polizei verbracht werden.

Der OV Reutlingen war mit 11 Einsatzkräften, dem MTW TZ, dem GKW I, dem LKW-K Lkr sowie dem LKW Lbw rund 10 Stunden im Einsatz.

Großeinsatz nach schwerem Hagel - Ausnahmezustand in Reutlingen

Großeinsatz in Reutlingen nach schwerem Hagel - Ausnahmezustand - THW ReutlingenAm Sonntagabend 28.07.2013 kam es in der Region Reutlingen gegen 17:20 zu einem kurzen aber äußerst schweren Hagelgewitter mit bis zu 4cm großen Hagelkörnen, welche innerhalb weniger Minuten im gesamtem Landkreis Reutlingen mehrere Tausend Dächer und Fassaden, Gebäude und Fahrzeuge zerstörte oder beschädigte. 
Gegen 18 Uhr wurde für den THW Ortsverband Reutlingen Großalarm ausgelöst und der Technische Zug mit zwei Bergungsgruppen sowie die Fachgruppe Logistik mit mehreren Transportfahrzeugen in den Einsatz geschickt. Zu den Einsatzaufgaben gehörte das Erkunden von potentiellen Einsatzstellen, das Sichern von Hausdächern, Beseitigen von Gefahrenquellen wie abgerutschten Dachziegel und Geäst.

 

Weiterlesen: Großeinsatz nach schwerem Hagel - Ausnahmezustand in Reutlingen

Beleuchtungseinsatz „Fashion & Music“

THW Reutlingen unterstützt bei Fashion & Music in MetzingenVergangenes Wochenende fand in Metzingen wieder das Großevent „Fashion & Music“ statt, bei der neben der Präsentation modischer Highlights und Shoppingevents auch internationale Künstler die Bühnen in der Metzinger Outlet-City bestiegen.
Das THW Reutlingen unterstützte Freitag und Samstag Nachts die Polizei Metzingen bei der Sicheren Abwicklung des Events.Hierbei wurden ein großer Ausweichparkplatz am Stadion sowie der Feldweg, über den die Besucher in die Innenstadt geleitet wurden, auf einer Strecke von rund 400 Metern großflächig ausgeleuchtet. Zudem wurde auch eine Baustellenkreuzung ausgeleuchtet, um die Arbeit der dortigen Polizeibeamten bei der Lenkung des Verkehrs abzusichern.

Weiterlesen: Beleuchtungseinsatz „Fashion & Music“

„Stallwächterparty“ in Berlin wieder mit THW Unterstützung

072013 stallwaechter1Ganz im Zeichen der „Deutsch-Französischen Freundschaft“ stand in diesem Jahr - 50 Jahre nach der Unterzeichnung des Elysée-Vertrags, die Stallwächterparty in der Landesvertretung Baden-Württemberg.

Über 1500 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Diplomatie, Kultur, Medien und Gesellschaft waren der Einladung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Bundesratsminister Peter Friedrich gefolgt. Unter ihnen auch der Leiter der Abteilung Krisenmanagement und Bevölkerungsschutz im BMI, Norbert Seitz. Das THW war vertreten durch den Landesbeauftragten für Baden-Württemberg Stephan Bröckmann, den Vizepräsident der Landesvereinigung Baden-Württemberg e.V. Markus Jaugitz, den Landessprecher für Bayern Rudolph Skalitzky und durch 18 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus THW-Ortsverbänden in Baden-Württemberg.

Weiterlesen: „Stallwächterparty“ in Berlin wieder mit THW Unterstützung

Fachgruppe Logistik des THW Ortsverbands Reutlingen unterstützt Einsatzkräfte in Magdeburg

einsatzReutlingen. Am Sonntagmorgen haben sich acht Helfer der Fachgruppe Logistik Verpflegung aus Reutlingen sowie drei Helfer aus Bietigheim-Bissingen und ein Schopfheimer THWHelfer auf den Weg in das Magdeburger Hochwassergebiet gemacht, um die Logistik vor Ort bei der Verpflegung der Einsatzkräfte zu unterstützen.

Weiterlesen: Fachgruppe Logistik des THW Ortsverbands Reutlingen unterstützt Einsatzkräfte in Magdeburg

Hochwasser im Stadtgebiet Reutlingen

hochwasser2Seit Freitag sorgte anhaltender Starkregen im Landkreis Reutlingen sowie den angrenzenden Landkreisen für stark ansteigende Pegel des Neckars und seiner Nebenflüsse. Im Stadtgebiet Reutlingen besonders betroffen waren die Bereiche um die Echaz, die Wiesaz und den Neckar zwischen Kirchentellinsfurt und Mittelstadt.

Eine Vielzahl überfluteter Freiflächen, Gewerbe- und Siedlungsflächen, vollgelaufene Keller und unterspülte Fundamente sorgten für einen Großeinsatz von Feuerwehr, Polizei, DLRG und THW, der von Samstagvormittag bis in die späten Morgenstunden des Sonntags andauerte. Tausende Sandsäcke mussten zur Abwehr weiterer Schäden an der Infrastruktur verbaut und vielerorts Keller leer gepumpt werden.

Weiterlesen: Hochwasser im Stadtgebiet Reutlingen

Kontrollstelle ausgeleuchtet

Am vergangenen Samstag Abend war das THW Reutlingen bei Metzingen im Einsatz für die Polizei.

einsatzUnterstützt wurde das Polizeirevier Metzingen bei der Durchführung einer größeren Verkehrskontrolle an der B28/B312 zwischen Reutlingen und Metzingen. Bis in die Nacht hinein wurde mit Hilfe der auf dem Ladekran des LKW-Kippers montierten Großscheinwerferanlage sowie mehrerer Stativscheinwerfer ein Parkplatz großflächig ausgeleuchtet. Weiterhin wurde ein Zelt als Aufenthalts- und Arbeitsraum aufgebaut und mit Strom versorgt.

Das THW war mit sieben Einsatzkräften, dem MLW I, dem PKW Kombi sowie dem LKW-K Lkr rund acht Stunden im Einsatz.

Helikopterabsturz beim Flugtag in Metzingen-Glems

Bei einem tragischen Unfall beim diesjährigen Fliegerbergfest in Metzingen-Glems kam durch den Absturz eines Helikopters während einer Vorführung ein 38-jähriger Mann ums Leben.

120909 absturz closeAus bislang noch ungeklärten Gründen kippte der Helikopter am Sonntagnachmittag während der Startphase knapp über dem Boden auf die Seite, das Heckteil brach dabei ab und herumfliegende Trümmerteile trafen die Menschenmenge. Ein 38-jähriger Familienvater wurde dabei so schwer getroffen, dass er trotz sofortiger ärztlicher Hilfe noch an der Unglücksstelle verstarb. Eine 58-jährige Frau und ein 47-jähriger Mann wurden schwer verletzt und mittels Rettungshubschrauber der DRF Luftrettung sowie dem SAR in die umliegenden Kliniken gebracht. Weitere leicht verletzte Personen wurden teilweise vor Ort durch die Notärzte und Rettungssanitäter versorgt oder mittels Rettungswägen zur weiteren Versorgung in Krankenhäuser transportiert.

Weiterlesen: Helikopterabsturz beim Flugtag in Metzingen-Glems