Fachgruppe Logistik des THW Ortsverbands Reutlingen unterstützt Einsatzkräfte in Magdeburg

einsatzReutlingen. Am Sonntagmorgen haben sich acht Helfer der Fachgruppe Logistik Verpflegung aus Reutlingen sowie drei Helfer aus Bietigheim-Bissingen und ein Schopfheimer THWHelfer auf den Weg in das Magdeburger Hochwassergebiet gemacht, um die Logistik vor Ort bei der Verpflegung der Einsatzkräfte zu unterstützen.


Die Hochwasserkatastrophe hat die ganze Republik fest im Griff. Rund 700 ehrenamtliche Helfer aus Baden-Württemberg sind vor Ort um Sandsäcke zu befüllen, Pumparbeiten zu unterstützen sowie die Versorgung von Betroffenen und den Helfern der Hilfsorganisationen zu gewährleisten. Das THW Reutlingen hat gegen Samstag Abend den Einsatzbefehl durch den Landesverband Baden-Württemberg erhalten, jedoch waren die Informationen noch sehr ungenau.
Aktuell wird davon ausgegangen, dass der Trupp, der sich am Sonntagmorgen auf den Weg gemacht hat, 6 Verpflegungseinheiten des THWs unterstützen soll und diese zusammen aktuellen
Schätzungen zufolge bis zu 2000 Helfer versorgen sollen. Die Einzelheiten sind zu diesem Zeitpunkt jedoch noch unklar.

Der THW Ortsverband Reutlingen hat die Mannschaftslastwagen (MLW) 1 und 5, sowie den LKW mit Ladebordwand (LKW Lbw) samt Feldkochherd (FKH) und den PKW der Logistik Führung im Einsatz. Die Einsatzdauer wird im Moment auf eine Woche geschätzt.