Sechs neue Einsatzkräfte für den Ortsverband

 Reutlingen. Sechs neue Helferinnen und Helfer haben am 18. April erfolgreich die Abschlussprüfung der THW-Grundausbildung bestanden und stehen ab sofort dem THW Ortsverband Reutlingen für Einsätze zur Verfügung. Am Freitag nahmen die frisch gebackenen ehrenamtlichen Katastrophenhelfer nun an ihrem ersten Dienst als aktive Kräfte teil.

image1Rund 85 Ausbildungsstunden mussten im Rahmen der Grundausbildung in den vergangenen vier Monaten abgeleistet werden. An vielen Abenden und einigen Samstagen wurden die künftigen Helferinnen und Helfer theoretisch und praktisch für ihre Tätigkeit als Einsatzkräfte der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk vorbereitet. Hierzu gehörten neben rechtlichen und einsatztaktischen Grundlagen vor Allem der Umgang mit den wichtigsten technischen Gerätschäften sowie die Anwendung verschiedener Rettungs- und Bergungsmethoden.

 

Weiterlesen: Sechs neue Einsatzkräfte für den Ortsverband

Helfer des Ortsverbandes Reutlingen für besondere Verdienste ausgezeichnet

 

Web-Althelferehrung-THW-Reutlingen-0057Reutlingen. Am Montag, den 26. Januar wurden 12 Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) in Reutlingen für Ihre Verdienste und langjährige Zugehörigkeit durch den Landesbeauftragten von Baden-Württemberg ausgezeichnet.

„Wir haben schon viele Auslandseinsätze miteinander bewältigt“, sagte Heinz Walz Jr. zu seinen Kameraden, als er im Reutlinger Ortsverband des THWs gemeinsam mit ihnen für seine langjährige Zugehörigkeit geehrt wurde. THW-Landesbeauftragter Stephan Bröckmann und THW-Landessprecher Walter Nock reisten aus Stuttgart an, um den langjährigen Helfern ihre Ehrungen zu überreichen. Der Reutlinger THW-Ortsbeauftragte Dirk von Hübbenet begrüßte die Anwesenden feierlich und dankte den Helfern für ihren besonderen Einsatz über die Jahre und übergab das Wort an Stephan Bröckmann, der die Helfer einzeln ehrte.

 

Weiterlesen: Helfer des Ortsverbandes Reutlingen für besondere Verdienste ausgezeichnet

Reutlinger Sicherheitstag – Zum 15. Mal ein voller Erfolg bei strahlendem Sonnenschein

Zum 15. Mal bereits haben sich die Reutlinger Hilfsorganisationen am 19. Oktober auf dem Sicherheitstag in der Reutlinger Innenstadt den Bürgern präsentiert. Wie schon die Jahre zuvor lockten die „Retter in der Not“, die dieses Jahr wieder von strahlendem Sonnenschein unterstützt wurden, zahlreiche Besucher nach draußen.

THW Reutlingen - Sicherheitstag 2014Fast 30 000 Besucher, ähnlich viele Besucher wie im Vorjahr ist die sehr positive Bilanz des Sonntags. Schauen, staunen und auch mal anfassen war auch am Stand des THWs angesagt. Am Albtorplatz hatte der Ortsverband Reutlingen seinen Stand samt Gerätekraftwagen (GKW) aufgebaut. Schon von weitem demonstrierten die THW-Playmobilmännchen: „Hier geht’s um Technik!“ Ob jung oder alt, für jeden war am Stand des THW Reutlingens etwas geboten. Fragen stellen, in die Kabine des THW-Fahrzeugs sitzen, oder testen, wie schwer ein Rettungsspreizer wirklich ist – zu staunen gab es viel. Für die jüngeren Besucher bot eine Mal- und Bastelstation Platz für Kreativität: Verschiedene Malvorlagen konnten nach Belieben ausgemalt werden und wer sich besondere Mühe gegeben hat, bekam als Preis ein Pixi-Buch oder eine blaue THW-Ente. Der kleine Jan ist begeistert von dem blauen Auto, seine Eltern können ihn kaum noch halten:

Weiterlesen: Reutlinger Sicherheitstag – Zum 15. Mal ein voller Erfolg bei strahlendem Sonnenschein

60 Jahre – Zeit um neue Strukturen zu schaffen und an alte Zeiten zu denken

W3 DSC0174

Reutlingen. Auf wie vielen Menschen ein Ortsverband baut, zeigte eindrucksvoll die Feier anlässlich des 60-jährigen Jubiläums des Technischen Hilfswerks (THW) in der Betzinger Zehntscheuer am Freitag, den 23. Mai, zu der auch THW-Präsident Albrecht Broemme geladen war.

Sechs Jahrzehnte ist es jetzt schon her, dass der THW-Ortsverband, damals angefangen mit fünf wenigen Männern, in Reutlingen-Betzingen gegründet wurde. Das war Anlass für Führungskräfte, Ortsverbände und Politiker aus dem Umkreis, sich in der Betzinger Zehntscheuer zu treffen, um gemeinsam mit ehemaligen und aktiven Helfern des Reutlinger Ortsverbandes dieses Jubiläum zu feiern und gleichzeitig dem Amtswechsel der Führungsspitze des Ortsverbandes beizuwohnen.

Marcus Bez, Vorsitzender der THW-Helfervereinigung in Reutlingen moderierte den Abend und überraschte die Gäste dabei immer wieder durch ein weiteres historisches Outfit des THWs. Zwischendurch wurde dem Anlass etwas mehr Stimmung eingehaucht, als das Musicalensemble des Naturtheaters mit der THW-Geschichte inhaltlich eng verbundene Abba-Titel »S.O.S.« und »Money Money«, sangen während Bilder von In- und Auslandseinsätzen der vergangenen Jahre etwas für das Auge boten.

Weiterlesen: 60 Jahre – Zeit um neue Strukturen zu schaffen und an alte Zeiten zu denken

14. Tag der Sicherheit in Reutlingen unter dem Motto „Unwetter“

THW Reutlingen Sicherheitstag 2013

Reutlingen. Was die Hilfsorganisationen im Kreis Reutlingen so können, demonstrierten diese wieder eindrucksvoll wie jedes Jahr am 20. Oktober in der Reutlinger Innenstadt.
Was macht eigentlich das THW genau? Wann findet der Übungsdienst statt und wie kann ich mitmachen? Für diese und viele andere Fragen war der Reutlinger Sicherheitstag am 20. Oktober mal wieder genau die richtige Plattform. Den ganzen Sonntag präsentierten sich die Reutlinger Hilfsorganisationen auf dem Marktplatz, dem Albtorplatz und vor der neuen Stadthalle. Bei verschiedensten Übungen zeigten die Helfer außerdem ihr Können und die Zusammenarbeit zwischen einander. Das THW wirkte dabei an drei Übungen mit.

Weiterlesen: 14. Tag der Sicherheit in Reutlingen unter dem Motto „Unwetter“

Ein Stück Schwarzwald für die Landesvertretung – THW- Ortsverband Reutlingen unterstützt Weihnachtsbaumtransport nach Berlin

Immer dann wenn in Berlin die ersten Weihnachtsmärkte ihre Pforten öffnen macht sich ein Fahrzeugkonvoi des THW Baden-Württemberg, beladen mit Weihnachtsbäumen, auf den Weg in die Bundeshauptstadt

121125-weihnachtsbaum-1So auch am 25. November 2012. Im Stadtwald von Trossingen übernahm das 25-köpfige THW-Team, zu dem in diesem Jahr die Reutlinger THWler Giuseppe Dezulian als stellvertretender Einsatzleiter, Christoph Graf und Lisa Pfeffer zählten, die von der Stadt Trossingen gesponserten Tannen. Auf Sattelzügen mit Sonderaufbau gut gesichert, erreichte der „Weihnachtsbaumkonvoi“ nach zehnstündiger Fahrt am späten Nachmittag Berlin. Und bereits um 20:00 Uhr zierte eine Tanne aus Trossingen den Platz vor der baden-württembergischen Landesvertretung in der Tiergartenstraße. Einen Tag später stellten die ehrenamtlichen THW-Kräfte einen weiteren Baum vor dem Berliner Polizeipräsidium auf.

 

Weiterlesen: Ein Stück Schwarzwald für die Landesvertretung – THW- Ortsverband Reutlingen unterstützt...

13. Sicherheitstag in Reutlingen – Helfen mit Sicherheit!

Zum 13. Mal haben sich die Reutlinger Hilfsorganisationen auf dem Sicherheitstag in der Innenstadt präsentiert. Wie immer kombiniert mit einem verkaufsoffenen Sonntag hat das breite Angebot auch dieses Jahr wieder zahlreiche Besucher nach draußen gezogen.

121014-sicherheitstag-titelFast 30 000 Besucher, ähnlich viele wie im Vorjahr ist die sehr positive Bilanz des Sonntags. Schauen, staunen und auch mal anfassen war auch am Stand des THWs angesagt. Am Albtorplatz hatte der Ortsverband Reutlingen seinen Stand samt Gerätekraftwagen (GKW) aufgebaut. Die älteren Besucher konnten so schnell einen Eindruck davon bekommen, mit was für eine Ausrüstung und technisches Know-How das THW bieten kann. Fragen stellen und auch mal in das Führerhaus sitzen, für jung und alt gleichermaßen toll. Für die jüngeren Besucher bot einen Mal- und Bastelstation platz für Kreativität: Verschiedene Malvorlagen konnten ausgemalt werden und wer sich besondere Mühe gegeben hat, hat als Preis ein Pixi-Buch bekommen. Natürlich bot der Stand wie jedes Jahr auch wieder jede Menge Infos rund um das THW. Wer sich nicht gleich alles merken konnte, dem bot der Infostand zahlreiche Flyer und Werbemittel.

Mehr: 13. Sicherheitstag in Reutlingen – Helfen mit Sicherheit!

THW-Helfer unterstützen die Stallwächterparty der Landesvertretung in Berlin

Stuttgart. 15 ehrenamtliche THW-Helfer aus Baden-Württemberg haben auch dieses Jahr die Landesvertretung in Berlin bei der Stallwächterparty unterstützt. Sie halfen beim Auf- und Abbau für das Fest der Landesregierung, bei dem neben Politikern der Landesregierung auch einige Bundesminister und Bundeskanzlerin Angela Merkel zu den Gästen zählten.

120711-stallwaechter-gruppeVier Tage lang haben die Helfer aus den Ortsverbänden Backnang, Biberach/Bd., Bühl, Hechingen, Ostfildern, Reutlingen und Stuttgart geholfen, um den Aufbau für die Stallwächterparty fertig zu stellen. Dazu bauten die Ehrenamtlichen unter anderem eine Bühne in der Landesvertretung sowie ein Zelt für die rund 1500 Gäste auf. Nach der Party am Donnerstag, 5. Juli, unterstützen die Helfer den Abbau, damit dieser bereits am Freitag abgeschlossen werden konnte. Bei der Feier selbst nutzten der baden-württembergische Landessprecher Walter Nock, sein Stellvertreter Michael Hambsch, der Landesbeauftragte für Baden-Württemberg Dirk-Hubertus Bosse, Bundessprecher Frank Schulze sowie der Vize-Präsident der Landesvereinigung Baden Württemberg Markus Jaugitz die Gelegenheit, um mit Politikern und Gästen ins Gespräch zu kommen.

Weiterlesen: THW-Helfer unterstützen die Stallwächterparty der Landesvertretung in Berlin