rollgliss 2011Vergangenen Freitag Abend stand für die Bergungsgruppen das Arbeiten in der Höhe mit Schwerpunkt „Abseilen mittels Rollgliss“ auf dem Dienstplan.

Geübt wurden am Übungsturm des Ortsverbandes das Thema Absturzsicherung, sprich Umgang mit der Persönlichen Schutzausstattung (PSA) wie Auffanggurt, Falldämpfer, Sicherheitsseilen und ähnlichem. Weiterer Punkt waren die Grundlagen im Umgang mit dem Rollgliss, einem Abseilgerät für die Höhenrettung. Besondere Aufmerksamkeit wurde hier dem abgesichertem Besteigen des Turmes, das Festmachen am Abseilgerät sowie die Verwendung einer beim Abseilen mitlaufenden redundanten Sicherung.

Ebenfalls geübt wurden von einem Teil der Atemschutzgeräteträger der Einheit das Arbeiten am Rollgliss unter schwerem Atemschutz.