20131026 212855Reutlingen/ Vahingen-Enz im Rahmen der seit einem Jahr geplanten Tunelrettungsübung „Subvento 2013“ in Vahingen/Enz auf der ICE Strecke Stuttgart-Mannheim die vom Landkreis Ludwigsburg und der DB AG geplannt worden ist, wurden am Samstag, 26.10.2013 auch THW Helfer der Fachgruppe Logistik Verpflegung des THW Ortsverband Reutlingen von den THW Kollegen aus Bietigheim-Bissingen angefordert. Um 16:30 Uhr machten sich 11 Helfer aus Reutlingen auf den weg nach Bietigheim-Bissingen, wo sie gegen 17:30 Uhr ankammen und auf die Kollegen aus Bietigheim-Bissingen, Acheren und Stuttgart trafen.

 

Der Kom. Truppführer Logistik Verpfelgung aus Bietigheim-Bissingen Christoph Braun gab kurz den Ablauf u. Einsatzauftrag bekannt der wie folgt lautete: ca. 300 Lunchpackete für Statisten, Polizei, DB Mitarbeiter u. Stab, diese wurden schon von den Kolllegen aus Bietigheim-Bissingen im Vorfeld gepackt. Warmverpflegung gegen 01:00 Uhr bis 04.00 Uhr Nachts für ca. 1200 Helfer, so wie warme Getränke an der Ausgabestelle für 9 Stunden bereitstellen. Um 18 Uhr rückte die Fachgruppe Logistik Verpflegung im Marschverband (Kolonenfahrt) vom Hof nach Vahingen/Enz in das dortige Feuerwehrgerätehaus Stadtmitte aus.

Dort angekommen und nach kurzer Absprache mit der Übungsleitung wurde der Verpflegungsbereich und die Infrastuktur (Strom, Wasser, Abwasser, Gas) mit zwei FKH 250 Kärcher, ein Zubereitungszelt mit zusätzlichem Brätern u. Kühlhänger, einem Hygienezelt (Spülzelt) und einer Ausgabe aufgebaut und betrieben.

Als Gericht hat man sich für Pasta Bolognese, bzw. für die Vegetarier Gemüse Bolognesse entschieden. Hier mußten so grob 60 Kg Zwiebeln, 250 Kg Hackfleisch, 120 Kg Nudeln, 125 Kg gesch. Tomaten, 16 Kg Gemüse verarbeitet sowie ca. 80l Kafffee gekocht.

Insgesamt kamen 1200 Helfer, Statisten und Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW, Bundespolizei, Polizei, Notfallmanager DB AG, DRK, ASB u. JUH aber auch Mitarbeiter von Regierungspräsidium Stuttgart und Landratsamt Ludwigsburg ins Feuerwehrgerätehaus in der gesamten Zeit zum Essen.

Um 4 Uhr hieß es von der Übungsleitung Einsatzende für alle und Kreisbrandmeister Andy Dorroch bedankte sich im Anschluss in einer kurzen Ansprache bei allen Beteiligten und ein besonder Dank galt von allen Beteiligten der Fachgruppe Logistik Verpflegung des THW.

Im Anschluß ging es an den Rückbau und die Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft. Bei Tagesanbruch um 7:30 Uhr traten alle Helfer die Rückfahrt in ihre Ortsverbände an.

Die Helfer aus Reutlingen nahmen dann gleich im Anschluß beim kameradschaftlichen Weisswurstfrühstück im Ortsverband Reutlingen teil und ließen die Nacht bei einem Weizen und ein paar Weißwürsten ausklingen.

 

20131026 21270420131026 212649

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.katastrophenschutzuebung-in-vaihingen-an-der-enz-600-helfer-proben-fuer-den-ernstfall.77a8d878-5153-415d-be4c-9a5437b1f4fc.html

http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.katastrophenschutz-bei-ludwigsburg-brennt-ein-ice-nur-zur-uebung.25bb59f7-b013-4692-9616-822aec535282.html

Bericht und Bilder: Christian Roth