ba ms 2015 5Am Donnerstag, 8. Oktober 2015 trafen sich zehn Helfer aus dem THW-Geschäftsführerbereich Tübingen im Ortsverband Ofterdingen zur Bereichsausbildung für Motorsägenführer. Nach abgeschlossenem Lehrgang stehen die Teilnehmer den Technischen Zügen ihrer Ortsverbände als Motorsägenführer zur Verfügung und können zukünftig beispielsweise beim Freischneiden von Verkehrswegen eingesetzt werden.

 

 

 

 

 

 Gestartet wurde mit einer Theorieeinheit, welche beginnend von der Sicherheitsausstattung bis hin zu den Schnitttechniken alles Relevante beinhaltete.  Am Morgen des folgenden Samstags wurde im Hof der Umgang mit der Motorsäge geübt, gefolgt von den ersten Erfahrungen  beim Fällen im nahegelegenen Wald. Nachmittags wurde der praktische Umgang mit der Motorsäge an verschiedenen Stationen ausgebaut. Nach der anschließenden Wartung und Pflege der Geräte wurden die Teilnehmer ins restliche Wochenende entlassen.

Sieben Tage später am 17. Oktober folgte der letzte Teil der Ausbildung im Ortsverband Ofterdingen. Gleich am frühen Morgen stand die Lernerfolgskontrolle an. Hierbei wurden die elementaren Dinge im Umgang mit der Motorsäge abgefragt. Zur vollen Zufriedenheit der Ausbilder konnten alle Teilnehmer das Geforderte zu Papier bringen. Danach wurde die Technik im Umgang mit der Motorsäge verbessert, soweit dies noch notwendig war. Als Highlight wurde auch noch jeder Teilnehmer im Sägen von unter Spannung stehendem Holz unterwiesen und durfte die gelernten Erkenntnisse sogleich am Baumbiegesimulator anwenden. Hierbei werden schwächere Baumstämme bewusst mittels Hydraulischem Stempel unter Spannung gesetzt. Diese galt es dann von den Teilnehmern mit einer bestimmten Schnittfolge so zu lösen, dass keine Gefahr für den Motorsägenführer und umstehende Personen besteht.

Nach der Mittagspause, in der alle wie gewohnt hervorragend von der Küche des Ortsverbands Ofterdingen verköstigt wurden, konnten die Teilnehmer noch nach eigenem Ermessen an ihren persönlichen Fähigkeiten arbeiten. Auch diesmal bildete die Wartung und Pflege den Abschluss des Tages. Dabei wurden noch die letzten offenen Fragen beantwortet, so dass die Ausbilder nun ruhigen Gewissens neun neue Motorsägenführer in ihre Ortsverbände schicken konnten.

Text: Vinzenz Liss, OV Rottenburg

ba ms 2015 1

ba ms 2015 4ba ms 2015 10