Der Stab

 

PKW OV

Der PKW OV steht dem Stab für allgemeine Fahrten zur Verfügung und dient primär als Einsatzfahrzeug für den Fachberater. 

PKW OV 2018

 
 

Fahrgestell: Opel Astra
Motor: Diesel 81 kW (110 PS)
Höchstgeschw.: 188 km/h
zGG: 1,9 t
Länge: 4,5 m
Breite: 1,8 m
Höhe: 1,5 m
Besatzung: 1 + 4
Funkrufname: Heros Reutlingen 86/21
 
Sonstiges: Digitalfunk, Fachberaterausrüstung Sondersignalanlage verdeckt

 

PKW OV "E"

Der zweite PKW des Ortsverbandes dient primär für logistische Zwecke im alltäglichen Dienstbetrieb und für sonstige Dienstfahrten im nähren Umfeld. Es handelt sich hierbei um eines von zwei Erprobungsfahrzeugen im THW bundesweit, mit welchen die Nutzbarkeit von Elekrofahrzeugen in einer Hilfsorganisation auf ihre Alltagstauglichkeit getestet werden soll.

no car picture

Fahrgestell: Renault Kangoo
Motor Elektro 44 kW
Höchstgeschw.: 130 km/h
zGG: 2,1 t
Länge: 4,2 m
Breite: 1,8 m
Höhe: 1,8 m
 
Sonstiges:

Erprobungsfahrzeug

 

Mannschaftstransportwagen (MTW OV)

Der MTW des OV-Stabes dient als universelles Transportfahrzeug und steht allen Einheiten, insbesondere aber auch der Jugendgruppe zur Verfügung. Das Fahrzeug verfügt über eine Grundausstattung zur Absicherung von Einsatzstellen.
Weitere Informationen

MTW OV 2018

 

Fahrgestell: VW T5
Motor: Diesel 96 kW (130 PS)
Höchstgeschw.: 170 km/h
zGG: 3,0 t
Länge: 5,4 m
Breite: 1,9 m
Höhe: 2,4 m
Besatzung: 1 + 7
Funkrufname: Heros Reutlingen 86/25
 
Sonstiges: Analog-/Digitalfunk, FMS, Lautsprecheranlage

 

Der Technische Zug: Zugtrupp

 

Mannschaftstransportwagen (MTW TZ)

Der MTW des Zugtrupps dient zum einen dem Transport weiterer Helfer und Kleinmaterials an die Einsatzstelle aber auch als Führungsfahrzeug des Technischen Zuges und somit Einsatzmittel des Zugführers und seines Zugtrupps. Zur Ausstattung gehört neben einer Grundausrüstung zur Absicherung von Einsatzstellen und zur Ersten Hilfe ein flexibel verlastbares Set an Führungsausstattung. Diese umfasst Magnettafeln, Zubehör für die Lagedarstellung, Handbücher, Erkundungs- und Meldeausstattung, Taschenkarten, Büromaterial, Fernmeldetechnik (1x 4m Analogfunk Festeinbau, 1x TETRA Digitalfunk Festeinbau, 1x TETRA Digitalfunk Koffergerät, 6x TETRA Handfunkgerät, 1x 4m Handfunkgerät, 1x 2m Handfunkgerät). Aus Feuerwehrsicht ist der MTW TZ somit hinsichtlich Ausrüstung mit einem Kommandowagen (KdoW) vergleichbar. Dies verdeutlicht auch die Fahrzeugkennung "10" im Funkrufnahmen. Die komplette Ausrüstung kann bei Bedarf auf jedes beliebige andere Fahrzeug verlastet oder ortsfest unter gebracht werden, sollte der MTW für ander Zwecke wie Einsatzlogistik benötigt werden. Weitere Informationen

MTW TZ 2018

 

Fahrgestell: Ford Transit
Motor: Diesel 85 kW (115 PS)
Höchstgeschw.: 160 km/h
zGG: 3,5 t
Länge: 5,65 m
Breite: 1,97 m
Höhe: 2,55 m
Besatzung: 1 + 8
Funkrufname: Heros Reutlingen 21/10
 
Sonstiges: Analaog-/Digitalfunk, FMS, Lautsprecheranlage,
Verkehrssicherunssatz,
Führungsausstattung

 

Der Technische Zug: 1. und 2. Bergungsgruppe

 

Gerätekraftwagen (GKW) I

In jedem guten Haushalt gibt es eine Werkzeugkiste. Das THW besitzt eine auf Rädern: den Gerätekraftwagen (GKW). Etwa 14 Tonnen bringt das Fahrzeug auf die Waage, um jedes erdenkliche Gerät - vom Hammer über Beleuchtungsmaterial, Schere/Spreizer, Tauchpumpen bis zu Hebekissen und Brennschneidgerät -  an die Einsatzstelle zu bringen. Bis zu neun Helferinnen und Helfer sind in der Gruppenkabine vorne mit an Bord. Aus Feuerwehrsicht ist er mit einem Rüstwagen (RW) oder einem Gerätewagen Technische Hilfeleistung (GW THL) vergleichbar.
Weitere Informationen

GKW 1 2018

 

Fahrgestell: IVECO EuroFire FF 135 E
Lentner-Aufbau
Motor: Diesel 177 kW (240 PS)
Höchstgeschw.: 97 km/h
zGG: 14 t
Länge: 8,00 m
Breite: 2,50 m
Höhe: 3,25 m
Besatzung: 1 + 8
Funkrufname: Heros Reutlingen 22/51
 
Sonstiges: Analog-/Digitalfunk, FMS, Winde, Allrad

 

Mehrzweckkraftwagen (MzKW)

Die zweite Bergungsgruppe als universelle Einheit verfügt nicht über einen klassischen Gerätekraftwagen, sondern über ein flexibel einsetzbares, geländefähiges Fahrzeug. Die umfangreiche technische Ausstattung, die dem des GKW 1 sehr ähnlich ist, ist hier auf sechs Rollcontainern verladen, die jedoch in gewissem Umfang auch von Innen zugänglich sind. Dies erlaubt, dass binnen kurzer Zeit nicht benötigte Ausstattung abgeladen und beispielsweise andere einsatzspezifische Spezialausrüstung an Bord genommen werden kann. Ebenso kann das Fahrzeug auch ohne Ausstattung als flexibles und leistungsstarkes Transportfahrzeug für einsatzlogistische Zwecke (z.B. Sandsacktransport) verwendet werden - eben ein Mehrzweckkkraftwagen. Weitere Informationen

MzKW 2018

 

Fahrgestell: MAN TGM 18.290
Motor: Diesel 219 kW (290 PS)
Höchstgeschw.: 90 km/h
zGG: 16 t
Länge: 8,8 m
Breite: 2,5 m
Höhe: 3,7 m
Besatzung: 1 + 6
Funkrufname: Heros Reutlingen 24/54
 
Sonstiges: Analog-/Digitalfunk, FMS, Ladebordwand, 6x Rollcontainer

 

Netzersatzanlage 50 kVA mit Lichtmast

Der Anhänger NEA LiMa 50 kVA ist seit 2018 im Ortsverband stationiert und gehört zur 2. Bergungsgruppe. Er dient der Stromversorgung und dem raschen Ausleuchten von Einsatzstellen. Weiterhin kann die Anlage im Einspeisebetrieb gefahren werden, um bei einem Stromausfall beispielsweise Teile eines Krankenhauses, einer Melkanlage oder sonstige kritische Infrastruktur vorrübergehend mit Strom zu versorgen. Weitere Informationen


no car picture

Fahrgestell: BGG
Motor: Diesel 48 kW (65 PS)
Höchstgeschw.: 80 km/h
zGG: 3,5 t
Länge: 5,3 m
Breite: 2,1 m
Höhe: 2,7 m
 
Sonstiges:

pneumatischer  Lichtmast (7,5 m Lichtpunkthöhe) mit LED-Scheinwerfer

 

Fachgruppe Logistik: Führungstrupp (Log-Fü)

 

PKW Kombi

Der PKW-Kombi dient zur Beförderung des Führungstrupps Logistik (FGr Log) und als Verbindungs- und Transportfahrzeug zur Aufgabenerfüllung der FGr Log. Weitere Informationen

PKW Log 2018

 

Fahrgestell: VW Golf
Motor: Diesel 85 kW (116 PS)
Höchstgeschw.: 190 km/h
zGG: 1,9 t
Länge: 4,4 m
Breite: 1,7 m
Höhe: 1,5 m
Besatzung: 1 + 4
Funkrufname: Heros Reutlingen 62/21
 
Sonstiges: Analogfunk, FMS, Sondersignalanlage verdeckt

 

Fachgruppe Logistik: Materialerhaltungstrupp (Log-M)

 

LKW Kipper mit Ladekran (LKW-K Lkr)

Der Lastkraftwagen dient zur Beförderung der Einsatzmannschaft (1+1), als Geräteträger für die Ausstattung und für allgemeine Transportaufgaben. Weitere Informationen

LKW-K Lkr 2018

 

Fahrgestell: Mercedes Benz 1922AK
Ladekran: Atlas AK60
Motor: Diesel 160 kW (216 PS)
Höchstgeschw.: 93 km/h
zGG: 18 t
Länge: 7,08 m
Breite: 2,50 m
Höhe: 3,25 m
Besatzung: 1 + 1
Funkrufname: Heros Reutlingen 63/63
 
Sonstiges:

Analog-/Digitalfunk, FMS, Ladekran 6 mt

 

Mannschaftslastwagen (MLW V)

Der Mannschaftslastwagen Typ V (MLW 5) dient zur Beförderung der Einsatzmannschaft, als Geräteträger für die Ausstattung sowie als Transportfahrzeug für diverses Arbeits- und Baumaterial. Der Laderaum ist vom Fahrgastraum getrennt und verfügt über eine Dach- und Bodenentlüftung, womit der MLW V auch für den Transport von Kraftstoffen oder Gasen geeignet ist. Weitere Informationen

MLW 5 2018

 

Fahrgestell: Mercedes Benz Sprinter
316
Motor: Diesel 120 kW (163 PS)
Höchstgeschw.: 159 km/h
zGG: 3,5 t
Länge: 5,90 m
Breite: 1,99 m
Höhe: 2,88 m
Besatzung: 1 + 4
Funkrufname: Heros Reutlingen 63/35
 
Sonstiges: Analog-/Digitalfunk, FMS, Lautsprecheranlage,
flexibles Regal-/
Zuladesystem

 

Werkstattcontainer

Der Werkstatt-Anhänger (AnhWks) dient als mobile Werkstatt für Reparatur- und Wartungsarbeiten.
Weitere Informationen

wc 1

Fahrgestell: Fahrzeugwerk Grube
Höchstgeschw.: 80 km/h
zGG: 8,4 t
Länge: 7,70 m
Breite: 2,20 m
Höhe: 3,60 m

 

Fachgruppe Logistik: Verpflegungtrupp (Log-V)

 

LKW mit Ladebordwand (LKW Lbw)

Der Lastkraftwagen LKW 7 Lbw dient zur Beförderung von Fachgruppen-Personal (1+2 Personen), als Geräteträger für Ausstattung und zum Transport von Arbeits- und Baumaterial.
Weitere Informationen

LKW Lbw 2018

 

Fahrgestell: MAN 15.192 F
Motor: Diesel 141 kW (192 PS)
Höchstgeschw.: 88 km/h
zGG: 15 t
Länge: 7,65 m
Breite: 2,50 m
Höhe: 2,85 m
Besatzung: 1 + 2
Funkrufname: Heros Reutlingen 64/43
 
Sonstiges: Analogfunk, FMS, Ladebordwand

 

Mannschaftslastwagen (MLW) I

Der Mannschaftslastwagen Typ I (MLW I) dient zur Beförderung der Einsatzmannschaft, als Geräteträger für die Ausstattung sowie als Transportfahrzeug für diverses Arbeits- und Baumaterial.

MLW 1 2018

 

Fahrgestell: Mercedes Benz 508D
Motor: Diesel 58 kW (78 PS)
Höchstgeschw.: 97 km/h
zGG: 4,60 t
Länge: 6,18 m
Breite: 2,18 m
Höhe: 2,90 m
Besatzung: 1 + 6
Funkrufname: Heros Reutlingen 64/31
 
Sonstiges: Analogfunk, FMS, Aufbaubeleuchtung

 

Feldkochherd

Der Feldkochherd-Anhänger (Anh FKH) der Fachgruppe Logistik sorgt bei Einsätzen für die Essensversorgung. Weitere Informationen

no car picture

 

Fahrgestell: Kärcher TFK 250
Höchstgeschw.: 80 km/h
zGG: 2,5 t
Länge: 4,02 m
Breite: 2,15 m
Höhe: 2,62 m
 
Sonstiges:

Backmuffel,
Druckbratkessel

 

Kommunikationstechnikgruppe (KommTech)

Es steht ein MB Sprinter der Feuerwehr Reutlingen zur Verfügung. Weitere Informationen folgen.